Schuljahr 2017/18

Rolf Puller // Erlebtes // 12. März 2018

Einblicke in das Betriebspraktikum

Die Erkundungsergebnisse ihres Betriebspraktikums stellen die Neuntklässler derzeit im Erdgeschossflur unserer Schule aus. Was sie über die Tätigkeitsfelder ihrer Praktikumsberufe, die Ausbildung darin und über die entsprechenden Verdienstmöglichkeiten während der Ausbildung und danach herausgefunden haben, interessiert insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. In den Wandzeitungen und den Plakaten gibt es da einiges zu sehen. Die Achtklässler sind gerade auf der Suche nach Tätigkeitsbereichen, in denen sie die Berufsfelderkundung im Juli dieses Jahres verbringen können.

Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 23.03.2018, in der Schule anzusehen.

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 11. März 2018

Letzte Proben für den „Cybermobbing-Albtraum“

Für die Aufführung ihres Stückes zum Thema Cybermobbing arbeiten die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG noch an den letzten Feinheiten: Am Donnerstag, 12.04.2018, 19:30 Uhr, findet die öffentliche Aufführung der diesjährigen Theaterproduktion in der Schulaula statt.

Die Gruppe unter der Leitung von Frau Krock-Puller widmet sich in ihrer Aufführung dem Mobbing in den sozialen Netzwerken. Die Hauptfigur Ranya leidet unter den Attacken der Personen, die sie anonym, aber von allen mitzulesen angreifen. Wie ein Albtraum, von dem Ranya sich nicht befreien kann, lastet dies auf ihr.

Die Theatergruppe lädt herzlich zu dieser Aufführung ein. Wie immer wird rund um die Aufführung eine Theaterbar geöffnet sein.

Rolf Puller // Erlebtes // 11. März 2018

Gemeinsam ins Theater

Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 c und 8 c sowie die Akteure der Theater-AG gingen am 10.03.2018 gemeinsam ins Opernhaus. Auf dem Programm stand die Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Für einige der Kinder und Jugendlichen war es der erste Besuch in einem „richtigen“ Theater. Die Schauspielerinnen und Schauspieler der schulischen Theatergruppe holten sich von den Profis Anregungen für ihr eigenes Rollenspiel; die Licht- und Tontechniker der Schule fachsimpelten nach der Vorstellung über die Bühnentechnik, die sie in der Vorstellung beobachtet hatten.

Rolf Puller // Erlebtes // 22. Dezember 2017

„Lichtblicke“ – Adventsgottesdienst

Wie in jedem Jahr kamen die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte am 22.12.2017, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, zum Schulgottesdienst in der Aula zusammen – der Augenblick im Jahr, um innere Ruhe finden und sich besinnen zu können.

Durch den Gottesdienst zog sich die Frage, wie es sich anfühlt, wenn etwas kaputt geht … Gegenstände wie eine Vase, Freundschaften, Lebensentwürfe. Aus den Scherben etwas Neues entstehen lassen und die Lichtblicke dabei spüren – das ist es, was im Advent und zu Weihnachten neue Hoffnungen zu geben verspricht. Dies vermittelten die Schülerinnen und Schüler im szenischen Spiel, in einer Ansprache, in Fürbitten und in den Liedern. Wie immer endete der Gottesdienst mit dem Lied „O du fröhliche“, das durch das Geigenspiel von Hanna Mebus, Klasse 5 a, begleitet wurde.

Vorbereitet worden war der Gottesdienst in den Religionsunterrichten der Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 unter der Leitung der Lehrerinnen Frau Bach und Frau Krock-Puller. Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes übernahm Herr Wiktor.

Rolf Puller // Erlebtes // 17. Dezember 2017

Viktoria Cempel ist Schulsiegerin

Den diesjährigen Vorlesewettbewerb der Klassensieger gewonnen hat Viktoria Cempel (im Bild links) aus der Klasse 6 c. Sie setzte sich mit 61 Punkten vor Zeynep Tekeli, Klasse 6 b, und Murat Tunc, Klasse 6 a, durch und wurde Schulsiegerin. Beim Lesen eines fremden Textes holte Viktoria die Punkte, die sie zum Siegertreppchen führten: Sie konnte am besten aus Erich Kästners „Fliegendem Klassenzimmer“ vorlesen. Im neuen Jahr muss sie gegen die Schulsieger der anderen Wuppertaler Schulen antreten und ihre Vorlesefähigkeiten unter Beweis stellen. Alle Schülerinnen und Schüler drücken ihr die Daumen!

Viele Hunderttausend Schülerinnen und Schüler in Deutschland nehmen jährlich am Vorlesewettbewerb teil und tragen auf diese Weise dazu bei, dass Geschichten vieler Autoren ihr Publikum finden. An unserer Schule hat der Vorlesewettbewerb Tradition und ist eines der Highlights in der Leseförderung der Schule in dieser Jahrgangsstufe.

Rolf Puller // Erlebtes // 13. Dezember 2017

Erstmalige Teilnahme am Turnwettkampf

7 Schülerinnen der Hermann-von-Helmholtz-Realschule nahmen am 13.12.2017 engagiert und fröhlich an der Meisterschaft des Regierungsbezirks Düsseldorf im Geräteturnen teil. Die Mädchen der Geburtsjahrgänge 2005 – 2008 waren dabei „Vorreiterinnen“: Noch nie haben Jugendliche unserer Schule sich an Schulsportwettkämpfen in dieser Disziplin beteiligt. Unter der Betreuung ihrer Lehrerin Frau Dait stellten sie sich der Zeitmessung und Bepunktung durch die Wettkampfrichter. Auf das Ergebnis dieser Premiere dürfen die Schülerinnen stolz sein: In der Gesamtwertung ergab sich zwar kein Platz auf dem Siegerpodest, aber im Synchron-Turnen ließ unsere Mannschaft mehrere Mitbewerber deutlich hinter sich. Die Schulgemeinde wünscht Glückauf für weitere Wettkämpfe!

Rolf Puller // Erlebtes // 27. November 2017

Lebendig, bunt und lecker

So konnten die Besucher den Tag der „Offenen Tür“ an der Hermann-von-Helmholtz-Realschule am 25.11.2017 erleben, den die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften vorbereitet und gestaltet hatten. Ein „lebendiges“ Programm im Biologieraum, Experimente aus der Chemie und der Physik, ein Schnupperkurs im Programmieren von Apps, Bewegungsspiele in der Turnhalle, ein offenes Atelier und vieles andere mehr lockten auch Schülerinnen und Schüler umliegender Grundschulen und deren Eltern an, die das Schulleben näher kennelernen wollten. Auch die beiden prominenten Besucher, der Schuldezernent Dr. Stefan Kühn und der Bundestagsabgeordnete Helge Lindh, fanden Gefallen am Programm und an der Stimmung an diesem Tag.

Für die Versorgung der Gäste sorgten der Verkauf französischer Spezialitäten, eine Waffelbäckerei und das Café in der Mensa, das auch der Treffpunkt der Ehemaligen war.

Rolf Puller // Erlebtes // 26. November 2017

Als Maler und Anstreicher betätigt

… haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 a unter der Anleitung ihres Klassenlehrers Christoph Sträßer. Am Samstag, 25.11.2017, renovierten sie ihren Klassenraum in Eigenleistung. Alle anstehenden Arbeiten wie das Zusammenräumen des Mobiliars, das Abkleben der Fenster, Leisten und Lichtschalter und das Abdecken der Böden, den Anstrich und die anschließende Säuberung des Raums wurden von den Mädchen und Jungen mit großem Eifer ausgeführt.

Eine solche Aktion passt gut in die Zielsetzung der Schule, die Eigenverantwortlichkeit der Kinder und Jugendlichen für ihr Lernumfeld zu schulen und zu stärken. Dazu gehört auch die Tradition an der Schule, am Ende eines jeden Schuljahres einen Aktionstag zur intensiven Reinigung der Klassenräume und des darin stehenden Mobiliars sowie zur Durchführung kleinerer Schönheitsreparaturen zu veranstalten. Die Beobachtung der Lehrkräfte an der Schule ist es, dass mit dem Klassenraum pfleglicher umgegangen wird, wenn die Schülerinnen und Schüler selbst den Arbeitsaufwand für Schönheitsreparaturen „am eigenen Leib“ erfahren haben.

Stolz präsentierten die Mädchen und Jungen der Klasse 8 a das Ergebnis ihrer Arbeit ihrem Schulleiter Rolf Puller und dem Schuldezernenten der Stadt Wuppertal Dr. Stefan Kühn, der an diesem Tag die Schule besuchte. Insbesondere die Mädchen der Klasse zeigten sich selbstbewusst und nahmen zu Recht für sich in Anspruch, bei der Renovierung den Jungen in Nichts nachgestanden zu haben – wie die Bildergalerie hier zeigt.

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 19. November 2017

Unsere Schule kennenlernen

Einen Einblick in das Schulleben und die pädagogische Arbeit unserer Schule nehmen können Interessierte am Tag der „Offenen Tür“ am Samstag, 25. November 2017, von 10 – 13 Uhr. Diese Veranstaltung ergänzt den Informationsabend für Grundschuleltern am Donnerstag, 23. November 2017, 19:30 Uhr.

Unsere Besucher erwarten unter anderem naturwissenschaftliche Experimente – „Biologie zum Anfassen“ ist dabei ganz wörtlich gemeint … Mitmachmöglichkeiten gibt es in der Künstlerwerkstatt, beim Musizieren und beim Sport. Eine Märchenwerkstatt lädt ein und Geschichtsinteressierte können lernen und ausprobieren, wie man zu Zeiten der Pharaonen im alten Ägypten schrieb. Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist gesorgt. Die Schulgemeinde freut sich auf ihre Gäste!

Das Programm des Tages der „Offenen Tür“ findet man hier.

 

Rolf Puller // Aktuelles // 12. Oktober 2017

Tage der Schulverpflegung

Wenn auch etwas zeitversetzt beteiligt sich die Hermann-von-Helmholtz-Realschule vor den Herbstferien an den „Tagen der Schulverpflegung“. Der Koch Herr Stiller, der die Mensa bewirtschaftet, lädt alle Schülerinnen und Schüler ein, in der Probierwoche vom 16. bis 20.10.2017 einmal kennenzulernen, wie gesund und lecker das Essensangebot in der Mensa ist. Eine kleine vegetarische Portion dürfen all diejenigen probieren, die sich auf die Einladung Herrn Stillers angemeldet haben. Das Echo unter der Schülerschaft ist bisher sehr groß – interessiert an der Kostprobe sind viele Kinder und Jugendlichen, quer über alle Jahrgangsstufen. Man darf gespannt sein, ob Herr Stiller bei der Kostprobe ein wenig über seine Rezepte verrät …