Unbenannt

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 19. November 2017

Unsere Schule kennenlernen

Einen Einblick in das Schulleben und die pädagogische Arbeit unserer Schule nehmen können Interessierte am Tag der “Offenen Tür” am Samstag, 25. November 2017, von 10 – 13 Uhr. Diese Veranstaltung ergänzt den Informationsabend für Grundschuleltern am Donnerstag, 23. November 2017, 19:30 Uhr.

Unsere Besucher erwarten unter anderem naturwissenschaftliche Experimente – “Biologie zum Anfassen” ist dabei ganz wörtlich gemeint … Mitmachmöglichkeiten gibt es in der Künstlerwerkstatt, beim Musizieren und beim Sport. Eine Märchenwerkstatt lädt ein und Geschichtsinteressierte können lernen und ausprobieren, wie man zu Zeiten der Pharaonen im alten Ägypten schrieb. Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist gesorgt. Die Schulgemeinde freut sich auf ihre Gäste!

Das Programm des Tages der “Offenen Tür” findet man hier.

 

Unbenannt

Rolf Puller // Aktuelles // 12. Oktober 2017

Tage der Schulverpflegung

Wenn auch etwas zeitversetzt beteiligt sich die Hermann-von-Helmholtz-Realschule vor den Herbstferien an den “Tagen der Schulverpflegung”. Der Koch Herr Stiller, der die Mensa bewirtschaftet, lädt alle Schülerinnen und Schüler ein, in der Probierwoche vom 16. bis 20.10.2017 einmal kennenzulernen, wie gesund und lecker das Essensangebot in der Mensa ist. Eine kleine vegetarische Portion dürfen all diejenigen probieren, die sich auf die Einladung Herrn Stillers angemeldet haben. Das Echo unter der Schülerschaft ist bisher sehr groß – interessiert an der Kostprobe sind viele Kinder und Jugendlichen, quer über alle Jahrgangsstufen. Man darf gespannt sein, ob Herr Stiller bei der Kostprobe ein wenig über seine Rezepte verrät …

2017-10 Baubus

Rolf Puller // Aktuelles // 12. Oktober 2017

Bauberufe im Bus

Ein multimedial ausgebauter Bus der Bauindustrie stand für unsere Schule am 12. Oktober 2017 auf einem großen Parkplatz in Elberfeld bereit: Dieser stellte auf anschauliche Weise die zahlreichen Berufe am Bau vor. Der ehemalige Linienbus enthält neben verschiedenen bauhandwerklichen Aufgaben (z.B. ferngesteuerter Mini-Bagger, Geräusche-Rätsel, Fühlkasten, Gewichteschätzen) auch mehrere spannende Multimedia-Elemente. Dabei ist das BauBoard eine besondere Attraktion: Hier erleben die Schüler eine virtuelle und zugleich “bewegende” Fahrt über eine Baustelle. Außerdem können sie einen fiktiven Bungee-Sprung von einem 70 Meter hohen Baukran in der BauBox wagen oder den BerufeChecker testen.

Durch diese interessanten Elemente wurden unsere Schüler auf spielerische Weise an über 20 Bauberufe herangeführt und konnten aktiv ausprobieren, ob sie dafür die notwendigen Fähigkeiten besitzen. Neben den praktischen Aufgaben gab es im Bus auch einen kurzen Vortrag über die Ausbildung in der Bauindustrie.

IServ

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 9. September 2017

Leistungsfähiges neues schulinternes Netzwerk eingerichtet

Schülerinnen und Schüler mit digitalen Technologien vertraut zu machen und sie so optimal auf die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten ist eine der wichtigen Aufgaben der Schule. Den Empfehlungen der Kultusministerkonferenz von 2016 folgend hat sich auch unsere Schule dieses als Ziel gesetzt. In mehreren Fächern verschiedener Jahrgangsstufen geschieht dies z. B. durch die Einbeziehung von Software zur Textverarbeitung oder zur Präsentation von Lerninhalten und insbesondere im Mathematikunterricht z. B. durch den Einsatz von Geometriesoftware wie Geogebra oder durch Anwendung von Tabellenkalkulation. Auch in den Naturwissenschaften ist dies ein Unterrichtsthema, so etwa bei der Beschäftigung mit Berufsbildern in der Chemie.

Dazu bedarf es einer guten schulischen digitalen Infrastruktur. Zum Schuljahresbeginn 2017/18 wird derzeit das neue schulinterne Netzwerk iServ initialisiert, das das bisherige Schulgerechte Netzwerk (SGNW) ersetzt und deutlich mehr Funktionen für Lehrende und Lernende bietet. Lehrkräfte können ihren Klassen, Kursen und Lerngruppen darin online Lernmaterial bereitstellen, Aufgabenstellungen schulintern veröffentlichen und deren termingerechte Abgabe in diesem Netzwerk überwachen. Lernenden ist es möglich, bei der Bearbeitung der Aufgaben auf schulinterne Foren zuzugreifen und sich im Lernprozess in eigenen lerngruppenbezogenen Chaträumen auszutauschen. Der Austausch von Mails und die Nutzung eigener Kalender oder das Abonnement von schulöffentlichen Kalendern wird dabei das Lernen unterstützen und – von den Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule angeleitet – die digitale Kompetenz der Jugendlichen stärken.

Möglich wurde die Einrichtung dieses neuen schulinternen Netzwerkes durch die Medienentwicklungsplanung, die das Medienzentrum Wuppertal in jährlichen Planungsgesprächen mit den Wuppertaler Schulen betreibt. Nach der Bereitstellung des neuen Netzwerkes für unsere Schule, begleitet von der Ausrüstung der ganzen Schule mit WLAN-Accesspoints für einen schnellen Internetzugang, finden jetzt Schulungen der Lehrkräfte im Umgang mit den neuen Funktionalitäten statt.

DSC_3897

Rolf Puller // Aufführungen // 4. September 2017

Aula als Konzertsaal der KulturTrasse

Mit einem bunten Programm haben die Künstler des Festivals KulturTrasse am 2. September 2017 die Aula unserer Schule mit Klängen erfüllt. Am ersten Wochenende nach den Sommerferien traten hier die Wuppertaler Kurrende, das Wupper-Trio und die Free Jazzer Peter Brötzmann, Kondo und Heather Leigh auf. Die Kurrende ließ in ihrem Programm viele Facetten anspruchsvollen Chorgesangs erkennen, das Wupper-Trio spielte Stücke von W. A. Mozart und A. Piazolla und die Free Jazzer zeigten mit ihrer Musik, wie dynamisch Jazz sein kann. Insgesamt etwa 350 Zuhörerinnen und Zuhörer besuchten die drei Konzerte.

Zeugnisausgabe-in-Sachsen-450_000-Schueler-muessen-ab-Montag-zu-Hause-bleiben_pdaBigTeaser

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 14. Juli 2017

Zeugnisse in der Tasche – ab in die Ferien!

Ihre Zeugnisse packten am 14. Juli 2017 alle Fünft- bis Neuntklässler in die Tasche – zum Teil jubelnd und fröhlich, andere darauf blickend, dass das Schuljahr hätte noch besser laufen können – aber alle glücklich darüber, dass es jetzt erst einmal in die wohlverdienten Sommerferien geht!

Das ist auch bald für das Sekretariat und die Schulleitung so! Während der Ferien ist das Sekretariat dann ab Ende Juli nicht mehr durchgehend besetzt. Eingehende Post und Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden aber regelmäßig eingesehen. In der letzten Ferienwoche erreichen Sie das Sekretariat und die Schulleitung wieder wie gewohnt.

IMG_0157

Rolf Puller // In der Schule // 5. Juli 2017

Als Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung zum 4. Mal ausgezeichnet

Erneut wurde die Hermann-von-Helmholtz-Realschule am 4. Juli 2017 aufgrund ihres vielfältigen Berufsorientierungskonzepts mit dem Berufswahl-Siegel prämiert. Die Jury aus Ausbildungsexperten und Schulvertretern hatte bei den sich bewerbenden Schulen überprüft, wie die Gestaltung von Betriebspraktika, die Kooperation mit außerschulischen Partnern und die berufliche Orientierung insgesamt umgesetzt werden. Sie lobte die intensive Einbindung der Berufsorientierung in den Schulalltag und die Schulkultur bei den Siegerschulen. Der schulische Koordinator für die Berufsorientierung Herr Dätig ist stolz darauf, dass am Schulportal nunmehr die 4. Auszeichnung dieses Wettbewerbs aufgehängt werden durfte.

Das Berufsorientierungskonzept der Schule findet man hier in einer Übersichtsdarstellung:

Berufsorientierung an der Hermann-von-Helmholtz-Realschule (Übersicht)

 

 

Drachenbootrennen-14

Rolf Puller // Erlebtes // 2. Juli 2017

Gute Platzierungen in der Drachenboot-Regatta

Immer kurz vor dem Schuljahresende fiebern unsere Schülerinnen und Schüler dem Bergischen Drachenboot-Cup entgegen. Dort messen sie sich an den anderen Schulmannschaften des bergischen Städtedreiecks, die bei diesem Wettbewerb antreten – meist sind unsere Paddlerinnen und Paddler erfolgreich und stehen dann auf dem Siegertreppchen. Das war auch in diesem Schuljahr so. Auf den von den Veranstaltern gestellten Drachenbooten fuhren die Schulmannschaften am 30. Juni 2017 um die Wette. In den Wettkampfklassen II und III erreichten die beiden Teams jeweils einen zweiten Platz. Die Wettkampfergebnisse lassen sich am Ende der unten sichtbaren Galerie einsehen.

Das Drachenboot ist ein langes und offenes Paddelboot, welches ursprünglich aus China stammt. Durch Schnitzarbeiten oder Bemalung sowie durch den besonders schön gestalteten Drachenkopf und Drachenschwanz gleicht es einem chinesischen Drachen. Für die Fortbewegung des Drachens zeichnen Paddler, Steuermann und Trommler gleichermaßen verantwortlich. Der Trommler gibt den Takt vor und bestimmt damit den Rhythmus des Paddelns; der Steuermann achtet darauf, dass der Kurs gehalten wird, und die Mannschaft strengt sich mit allen zur Verfügung stehenden Kräften an. Diese gemeinsame Anstrengung fordert die Teilnehmenden immer wieder heraus – und nur gemeinsam lässt sich eine Platzierung erreichen.

Unbenannt

Rolf Puller // In der Schule // 24. Juni 2017

Unsere Schule als Gastgeberin der KulturTrasse 2017

Nicht nur geografisch “an der Trasse” gelegen ist die Hermann-von-Helmholtz-Realschule, sondern auch “musikalischer Teil” der KulturTrasse 2017. In der Aula der Schule werden am 2. September 2017 nachmittags und abends drei musikalische Highlights des diesjährigen Programms der KulturTrasse stattfinden: Die Wuppertaler Kurrende eröffnet den Konzertreigen um 16 Uhr, den das Wupper-Trio um 18 Uhr fortsetzt und den das Trio um Peter Brötzmann um 20 Uhr abschließt. Von klassischer Musik bis hin zum Free Jazz ist alles im Programm enthalten. Unsere Schule freut sich darauf, Gastgeberin dieser Konzerte sein zu dürfen. Weitere Hinweise und das vollständige Programm der KulturTrasse findet man hier.

Unbenannt

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 22. Juni 2017

Auf die Abschlussfeier zu!

Bald ist es soweit! Ihrer Entlassfeier am Montag, 3. Juli 2017, 18 Uhr, in der Aula der Hermann-von-Helmholtz-Realschule entgegen fiebern unsere Zehntklässler. Die Jugendlichen werden dann in festlichem Rahmen verabschiedet: Die Klassen feiern mit ihren Klassenleitungen und den Eltern, dass sie nun ihre sechsjährige Schulzeit erfolgreich hinter sich gebracht haben. Damit öffnen sich neue Tore – zu weiteren schulischen Bildungsgängen oder zu Berufsausbildungen, auf die sich die Jugendlichen im letzten Jahr beworben hatten. Drücken wir den Mädchen und Jungen die Daumen, dass die Noten so sein werden, wie sie sich diese wünschen!