Zeugnisausgabe-in-Sachsen-450_000-Schueler-muessen-ab-Montag-zu-Hause-bleiben_pdaBigTeaser

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 14. Juli 2017

Zeugnisse in der Tasche – ab in die Ferien!

Ihre Zeugnisse packten am 14. Juli 2017 alle Fünft- bis Neuntklässler in die Tasche – zum Teil jubelnd und fröhlich, andere darauf blickend, dass das Schuljahr hätte noch besser laufen können – aber alle glücklich darüber, dass es jetzt erst einmal in die wohlverdienten Sommerferien geht!

Das ist auch bald für das Sekretariat und die Schulleitung so! Während der Ferien ist das Sekretariat dann ab Ende Juli nicht mehr durchgehend besetzt. Eingehende Post und Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden aber regelmäßig eingesehen. In der letzten Ferienwoche erreichen Sie das Sekretariat und die Schulleitung wieder wie gewohnt.

IMG_0157

Rolf Puller // In der Schule // 5. Juli 2017

Als Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung zum 4. Mal ausgezeichnet

Erneut wurde die Hermann-von-Helmholtz-Realschule am 4. Juli 2017 aufgrund ihres vielfältigen Berufsorientierungskonzepts mit dem Berufswahl-Siegel prämiert. Die Jury aus Ausbildungsexperten und Schulvertretern hatte bei den sich bewerbenden Schulen überprüft, wie die Gestaltung von Betriebspraktika, die Kooperation mit außerschulischen Partnern und die berufliche Orientierung insgesamt umgesetzt werden. Sie lobte die intensive Einbindung der Berufsorientierung in den Schulalltag und die Schulkultur bei den Siegerschulen. Der schulische Koordinator für die Berufsorientierung Herr Dätig ist stolz darauf, dass am Schulportal nunmehr die 4. Auszeichnung dieses Wettbewerbs aufgehängt werden durfte.

Das Berufsorientierungskonzept der Schule findet man hier in einer Übersichtsdarstellung:

Berufsorientierung an der Hermann-von-Helmholtz-Realschule (Übersicht)

 

 

Drachenbootrennen-14

Rolf Puller // Erlebtes // 2. Juli 2017

Gute Platzierungen in der Drachenboot-Regatta

Immer kurz vor dem Schuljahresende fiebern unsere Schülerinnen und Schüler dem Bergischen Drachenboot-Cup entgegen. Dort messen sie sich an den anderen Schulmannschaften des bergischen Städtedreiecks, die bei diesem Wettbewerb antreten – meist sind unsere Paddlerinnen und Paddler erfolgreich und stehen dann auf dem Siegertreppchen. Das war auch in diesem Schuljahr so. Auf den von den Veranstaltern gestellten Drachenbooten fuhren die Schulmannschaften am 30. Juni 2017 um die Wette. In den Wettkampfklassen II und III erreichten die beiden Teams jeweils einen zweiten Platz. Die Wettkampfergebnisse lassen sich am Ende der unten sichtbaren Galerie einsehen.

Das Drachenboot ist ein langes und offenes Paddelboot, welches ursprünglich aus China stammt. Durch Schnitzarbeiten oder Bemalung sowie durch den besonders schön gestalteten Drachenkopf und Drachenschwanz gleicht es einem chinesischen Drachen. Für die Fortbewegung des Drachens zeichnen Paddler, Steuermann und Trommler gleichermaßen verantwortlich. Der Trommler gibt den Takt vor und bestimmt damit den Rhythmus des Paddelns; der Steuermann achtet darauf, dass der Kurs gehalten wird, und die Mannschaft strengt sich mit allen zur Verfügung stehenden Kräften an. Diese gemeinsame Anstrengung fordert die Teilnehmenden immer wieder heraus – und nur gemeinsam lässt sich eine Platzierung erreichen.

Unbenannt

Rolf Puller // In der Schule // 24. Juni 2017

Unsere Schule als Gastgeberin der KulturTrasse 2017

Nicht nur geografisch “an der Trasse” gelegen ist die Hermann-von-Helmholtz-Realschule, sondern auch “musikalischer Teil” der KulturTrasse 2017. In der Aula der Schule werden am 2. September 2017 nachmittags und abends drei musikalische Highlights des diesjährigen Programms der KulturTrasse stattfinden: Die Wuppertaler Kurrende eröffnet den Konzertreigen um 16 Uhr, den das Wupper-Trio um 18 Uhr fortsetzt und den das Trio um Peter Brötzmann um 20 Uhr abschließt. Von klassischer Musik bis hin zum Free Jazz ist alles im Programm enthalten. Unsere Schule freut sich darauf, Gastgeberin dieser Konzerte sein zu dürfen. Weitere Hinweise und das vollständige Programm der KulturTrasse findet man hier.

Unbenannt

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 22. Juni 2017

Auf die Abschlussfeier zu!

Bald ist es soweit! Ihrer Entlassfeier am Montag, 3. Juli 2017, 18 Uhr, in der Aula der Hermann-von-Helmholtz-Realschule entgegen fiebern unsere Zehntklässler. Die Jugendlichen werden dann in festlichem Rahmen verabschiedet: Die Klassen feiern mit ihren Klassenleitungen und den Eltern, dass sie nun ihre sechsjährige Schulzeit erfolgreich hinter sich gebracht haben. Damit öffnen sich neue Tore – zu weiteren schulischen Bildungsgängen oder zu Berufsausbildungen, auf die sich die Jugendlichen im letzten Jahr beworben hatten. Drücken wir den Mädchen und Jungen die Daumen, dass die Noten so sein werden, wie sie sich diese wünschen!

Gestaltung06

Rolf Puller // Erlebtes // 11. Juni 2017

“Wert-volles” Leben

Die Auseinandersetzung mit Werten, die im Zusammenleben in der Schule im Kleinen und in der Gesellschaft insgesamt wichtig sind, fand in der Hermann-von-Helmholtz-Realschule vom 7. – 9. Juni 2017 als “Lernen mit Kopf, Herz und Hand” statt. In den diesjährigen Projekttagen näherten sich die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen in altersgemischten Gruppen diesem Thema an. Verschiedene Werte wurden in theoretischer und praktischer Auseinandersetzung näher betrachtet. Die Palette der Themen reichte von der Fragestellung, wie wir heute und morgen wohnen wollen (Architektur), über die Auseinandersetzung mit der Frage, wie unsere Schule schön(er) gestaltet werden könne (Gestaltung), und über die Problematik der Nutzung von Energien (Erneuerbare Energien) und des selbstbewussten Auftretens von Mädchen in unserer Gesellschaft (Starke Mädchen) und viele weitere Projekte zur Stärkung der Verantwortlichkeit für Andere (z. B. Erste Hilfe) bis hin zum Schmecken und Riechen, wie in anderen Kulturen gekocht wird (Multi-Kulti-Kochbuch). Die folgende Bildergalerie gibt einen kleinen Einblick in die Arbeit der Projektgruppen:

????????

Rolf Puller // Aktionen // 25. Mai 2017

Laufen für den guten Zweck

Einer guten Tradition folgend fand am Mittwoch, 24. Mai 2017, der alljährliche Sponsorenlauf statt. Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen liefen auf der Nordbahntrasse ihre Runden. Die von den Laufenden selbst geworbenen Sponsoren zahlen in den nächsten Tagen die Spenden ein, die sich aus den gelaufenen Runden ergeben.

Bemerkenswert ist die Zahl der insgesamt gelaufenen Runden: mehr als fünftausendmal drehten die Schülerinnen und Schüler ihre Bahnen auf der Trasse und sammelten so ihre Rundenstempel. Rechnet man die Zahl der Runden in gelaufene Kilometer um, so legten die Mädchen und Jungen mehr als 2000 km zurück – das entspricht etwa der Entfernung zwischen Wuppertal und Madrid. Der eifrigste Läufer der Schule, Deniz Askan aus der Kl. 8 a, zog 74-mal an den Schiedsrichtern vorbei – und im Durchschnitt lief jeder Teilnehmer 13 Runden.

Die Mädchen und Jungen unserer Schule freut dieses; so wird in diesem Schuljahr dadurch die Durchführung eines Aktionstages mit vielen sportlichen Aktivitäten möglich, die der schulische Sportunterricht sonst nicht beinhaltet.

Klassentreffen (002)

Rolf Puller // Erlebtes // 23. Mai 2017

Klassentreffen nach 52 Jahren

Ihr früheres Schulhaus besuchten am 23. Mai 2017 einige ehemalige Abiturientinnen, die hier 1965 die Reifeprüfung abgelegt hatten. Unser Gebäude beherbergte vor der Gründung als Realschule Helmholtzstraße im Jahr 1971 das Städtische Mädchengymnasium Helmholtzstraße. Aus ganz Deutschland angereist und mit vielen Erinnerungen im Gepäck waren die Damen gespannt darauf, ob sie ihren ehemaligen Oberstufen-Klassenraum wiederfinden. Zu ihrer Schulzeit befanden sich im ehemaligen Direktorenhaus, in dessen Erdgeschoss heute die Mädchen- und Jungenumkleiden der Turnhalle befinden, Klassenräume. Neugierig waren die ehemaligen Schülerinnen, ob und was sich in den letzten Jahrzehnten seit ihrem Abitur alles verändert hat. Besonders beeindruckt zeigten sie sich von den Werk- und Hauswirtschaftsräumen, der Turnhalle und der Aula, die auch der heutige Schulleiter Rolf Puller aus seiner Zeit als Berufsanfänger noch in einem wenig einladenden Zustand in Erinnerung hat – ganz anders als heute, nach der Sanierung der Schule in den Jahren 2007 bis 2012.

 

IMG_0066

Rolf Puller // Erlebtes // 24. April 2017

Sitzecke zum Chillen

Die Schulhofgestaltung unter Beteiligung unserer Schülerschaft ist fast abgeschlossen: In den Osterferien wurde die Sitzgruppe auf dem Podest vor dem Neubau montiert, die aus den Geldern des Sponsorenlaufs 2015 finanziert werden konnte. Die SV ist stolz darauf, die Planungen zur Verschönerung des Schulhofs aktiv vorangetrieben und nun eine Sitzecke für alle zur Verfügung zu haben. In den nächsten Wochen werden noch Pflasterarbeiten durchgeführt, so dass sich die Jugendlichen den Platz bald zu eigen machen können.

forsythien_139106354

Rolf Puller // Informationen der Schulleitung // 7. April 2017

Auf in die Osterferien!

Auch das Schulsekretariat macht Pause: Vom 8. – 23. April 2017 ist unser Büro nicht besetzt. Eingehende Post und Mails werden aber regelmäßig nachgesehen. Wenn Sie Post von unserer Schule erwarten, wird Sie diese voraussichtlich in der ersten vollen Aprilwoche erreichen.

Allen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, allen Lehrkräften und allen Besuchern unserer Internetpräsenz wünschen wir eine schöne und erholsame Osterzeit!