Archiv

Rolf Puller // Schuljahr 2021/22 // 31. August 2021

200. Geburtstag unseres Namensgebers Hermann von Helmholtz

Helmholtz, einer der bedeutendsten Wissenschaftler seiner Zeit, wurde am 31.08.1821 geboren. Als Mediziner und Physiker forschte er in vielen Bereichen. Dies führte zu vielen neuen Denkansätzen in der Wissenschaft – er war gewissermaßen ein Universalgelehrter, der beständig auf der Suche nach der wissenschaftlichen Wahrheit war. Auch stellte er sich die Frage, wie gesichertes Wissen überhaupt entsteht – „fake news“ wäre er nicht aufgesessen. Helmholtz untersuchte die Wirbelströme in Flüssigkeiten, erforschte die Klangfarben, verfasste eine Theorie der Elektrodynamik, studierte Gewitter und andere extreme Wetterereignisse. Auch der heute noch bei Ärzten benutze Augenspiegel ist eine Erfindung unseres Namenspatrons. Nicht nur unsere Schule, sondern auch verschiedene wissenschaftliche Gesellschaften tragen heute noch seinen Namen.

Rolf Puller // Erlebnisse // 18. August 2021

Schulbeginn für unsere Neuen

Bei grauem Himmel, aber mit Sonne im Herzen starteten die neuen Fünftklässler in ihren Lebensabschnitt an der Hermann-von-Helmholtz-Realschule. Auf dem Schulhof wurden sie begrüßt von einigen Musikanten aus der Jahrgangsstufe 6, die schon im Frühsommer darauf hingearbeitet hatten, die Neuen mit Body-Percussion und Trommeln würdig und lautstark zu empfangen. Nach deren „Antrommeln“ und der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Puller riefen die Klassenlehrkräfte Frau Bittmann-Wessels, Herr Akgül, Frau Schulze Hagen, Herr Pfannkuche, Frau Müller und Herr Hansen ihre Schülerinnen und Schüler zum ersten Unterrichtstag in der Klasse auf. Viel zu spüren war von der Aufregung, die die Neuen bestimmte.

Unseren neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir viel Erfolg für ihre Schulzeit bei uns und viel Glück in allen Angelegenheiten!

Rolf Puller // AGs // 7. August 2021

Im Schulgarten wächst und gedeiht es

Nicht nur die Kürbisse, die die Garten-AG unserer Schule im Frühjahr als Setzlinge in die Hochbeete gesetzt hat, sind in den warmen, aber nicht zu heißen und zum Teil recht feuchten Sommerwochen kräftig gewachsen. Der Platz in den Hochbeeten reicht fast nicht mehr aus … und alles Gemüse nimmt kräftig an Größe und Gewicht zu. Bald wird Erntezeit im Schulgarten sein!

Dass das kommende Schuljahr eines werden möge, in dem alles, was wir uns vornehmen, wächst und gedeiht, wünschen wir der ganzen Schulgemeinde!

Rolf Puller // Aktuelles // 5. Juli 2021

Endlich Sommerferien!

Ein ganz anderes Schuljahr als sonst, ein vom Wechsel zwischen Präsenz-, Wechsel- und Distanzunterricht, vom Maskentragen und von regelmäßigen Selbsttestungen bestimmtes Schuljahr ist am vergangenen Freitag zu Ende gegangen – mit der Zeugnisausgabe begannen die Sommerferien! Sechs Wochen lang keinen Unterricht und die Aussicht darauf, sich zu erholen – das erfreute alle, die am 2. Juli 2021 die Schule bei Sonnenschein verließen! Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde eine sonnige und fröhliche Zeit! –

Das Sekretariat wird in der Ferienzeit nicht regelmäßig besetzt sein – eingehende Post und Mails werden aber eingesehen. Ab dem 9. August 2021 sind wir in der Schule wieder ansprechbar!

Rolf Puller // Schulgemeinschaft // 26. Juni 2021

Zum fünften Mal für vorbildliche Berufsorientierung ausgezeichnet

Das „SIEGEL Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ wurde der Hermann-von-Helmholtz-Realschule jetzt erneut verliehen. Stolz sind die beiden Koordinatoren für die Studien- und Berufsorientierung Florian Jung und Dominik Gleißner darauf, dass die Vielzahl der berufsvorbereitenden Maßnahmen wiederum die Anerkennung der Jury gefunden hat. Ab der Jahrgangsstufe 8 bis zur Übergangsbegleitung Schule-Beruf bzw. im Wechsel zu den Berufskollegs und den weiterführenden Schulen der Sekundarstufe II am Ende der Jahrgangsstufe 10 werden Schülerinnen und Schüler unterstützt, den für sie richtigen Weg in der Berufs- und Lebensplanung einzuschlagen. „Kein Abschluss ohne Anschluss!“ ist dabei das wichtigste Ziel.

Die vorbildliche Berufsorientierung gelingt auch deshalb, weil die Hermann-von-Helmholtz-Realschule auf ein breites Netzwerk von Kooperationspartnern setzen kann. Dazu gehören u. a. die Berufsberatung der Arbeitsagentur, das Jobcenter, die Firma VORWERK & Co. KG als fest verbundener Partner, Handwerksunternehmen, die hier in der Schule in einer regelmäßig stattfindenen Börse ihre Berufsbilder vorstellen, und weitere Institutionen, die die Schule in der Vorbereitung auf Einstellungstest einlädt.

Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen ab dem 31.05.2021

Rolf Puller // Aktuelles // 28. Mai 2021

Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen ab dem 31.05.2021

Aufgrund der stetig gesunkenen Inzidenzzahl werden am 29.05.2021 in Wuppertal die Regelungen der „Bundesnotbremse“ aufgehoben. Damit gelten ab Montag, 31.05.2021, neue, schon vom Schulministerium bekanntgegebene Regeln für den Schulbetrieb:

  • Es findet in allen Klassen und Kursen Präsenzunterricht nach Stundenplan statt – in voller Gruppengröße.
  • Unterricht wird damit auch in den Kursen im Neigungsschwerpunkt und in Religion und Praktischer Philosophie erteilt.
  • Weiterhin gilt die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken – überall auf dem Schulgelände.
  • Fortgesetzt werden die verpflichtenden Selbsttestungen, die zweimal pro Woche stattfinden müssen.

Damit der Schulbetrieb nicht zur Infektionsquelle wird, bestehen an der Schule weiterhin Hygieneregeln, die alle in der Schule anwesenden Menschen berücksichtigen müssen. Diese kann man  hier herunterladen.

Alle Beteiligten der Schulgemeinde sind gespannt darauf, sich im Schulhaus wiederzusehen! Einen guten Start wünschen wir!

 

Rolf Puller // Aktuelles // 8. April 2021

„Distanzunterricht für größtmögliche Sicherheit an Schulen“

Ab Montag, 12. April 2021, werden alle Schulen in Nordrhein-Westfalen in den Schulbetrieb nach den Osterferien im Distanzunterricht starten. „Das bis dato immer noch unsicher einzuschätzende und schwer zu bewertende Infektionsgeschehen nach der ersten Osterferienwoche und dem Osterfest mit diffusen Infektionsausbrüchen erfordert eine Anpassung des Schulbetriebes … . Deswegen hat die Landesregierung für alle Schulformen und alle Schülerinnen und Schüler entschieden, … , Distanzunterricht vorzusehen. Ausgenommen bleiben die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen …“, gibt das Schulministerium in einer Pressemitteilung bekannt.

Umgesetzt wird zudem eine Teststrategie, die alle Lernenden und Lehrenden vor Ansteckung schützen soll. Dazu gehören auch verpflichtende Selbsttests – zweimal pro Woche.

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen in Wuppertal wird diese Regelung an allen Schulen in Wuppertal bis zu einer gegenteiligen Bestimmung fortgeführt.

Rolf Puller // Aktuelles // 1. Februar 2021

Anmeldeverfahren für die JgSt. 5 im Schuljahr 2021/22

In der Zeit vom 22. bis 25. Februar 2021 können in Wuppertal die Anmeldungen für die Realschulen vorgenommen werden. Derzeit ist noch nicht absehbar, ob in dieser Zeit wieder Präsenzunterricht in den Schulen stattfinden wird oder nicht. Unsere Schule möchte das Verfahren mit größtmöglichem Schutz vor evtl. CoViD-19-Erkrankungen durchführen und wird daher die Anmeldungen weitgehend kontaktlos und daher schriftlich stattfinden lassen. Alle Anmeldeunterlagen können per Post an die Schule gesandt oder in den Briefkasten der Schule eingeworfen werden – dazu gehören:

Anmeldeformular (zweiseitig) der Hermann-von-Helmholtz-Realschule (hier zum Download)
• Anmeldebogen der Stadt Wuppertal (weiß-blau-grün-gelber Formularsatz – alle vier Seiten)
• Kopie des letzten Zeugnisses mit begründeter Schulformempfehlung
• Kopie der Geburtsurkunde oder der entsprechenden Seite des Stammbuchs
• Kopie des Masernschutznachweises

Wenn Eltern Schwierigkeiten mit dem Ausfüllen der Unterlagen haben, wenden sie sich bitte an unser Sekretariat unter den Telefonnummer 0202 563-2317 – so ist Hilfe möglich. (Für diejenigen Eltern, die nicht über einen Drucker verfügen, liegen die Anmeldebogen auf einem Tisch direkt hinter der Eingangstür rechts zur Abholung bereit. Dazu muss eine FFP-2-Maske getragen werden.)

Die Anmeldeunterlagen müssen bis spätestens 25.02.2021, 12 Uhr, in der Schule eingegangen sein.

Grundschülerinnen und -schüler, die eine Hauptschulempfehlung erhalten haben, werden mit einem Elternteil zu einem Beratungsgespräch am Donnerstag, 25.02.2021, eingeladen.

Rolf Puller // Aufführungen // 1. Februar 2021

„Grenzen überwinden – (Dé)Passer les frontieres!“

Am Teamwettbewerb des Institut Français anlässlich des deutsch-französischen Freundschaftstages am 22. Januar nahm auch in diesem Jahr wieder eine Mannschaft unserer Schule teil. In der aktuellen Corona-Krise war dies für alle Teilnehmer eine besondere Herausforderung: eine Zusammenarbeit aus der Ferne!

Unter 97 Teams haben Benjamin, Enes und Muhammed aus dem Französischkurs der Jahrgangsstufe 7 den 39. Platz belegt – gegen viele, zum Teil sogar ältere Teams aus vielen Gymnasien. Zu dritt mussten sie etwa 100 Fragen aus 10 verschiedene Themen beantworten. Sie gehörten zu den jüngsten Kandidaten und befinden sich zurzeit erst im 2. Lernjahr dieser Sprache.

Die Schulgemeinde ist sehr stolz auf unsere Schüler – sie haben sich großartig geschlagen!
Félicitations et à l’année prochaine!

Start ins neue Halbjahr im Distanzunterricht

Rolf Puller // Aktuelles // 29. Januar 2021

Start ins neue Halbjahr im Distanzunterricht

Die Radio- und Fernsehnachrichten haben es schon berichtet: Der Distanzunterricht an den Schulen in Nordrhein-Westfalen bis zum 12. Februar fortgeführt.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 wird weiterhin eine pädagogische Betreuung zur Begleitung im Distanzunterricht aufrechterhalten.

Weitergehende Informationen des Schulministeriums finden sich hier.

Wir sind für alle Schülerinnen und Schüler der Hermann-von-Helmholtz-Realschule da. Sollten Sie Unterstützungsbedarf für Ihre Kinder haben oder sollten Ihre Kinder das Angebot des Distanzunterrichtes im häuslichen Umfeld ohne Begleitung nicht zielgerichtet wahrnehmen können, wenden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten des Sekretariates, werktags ab 8:00 Uhr unter 0202 563-2317, oder per E-Mail.