Lebendige Annäherung an Berufe

„Kopf-, Fuß- und Handwerk“ zeigten Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen in ihrer szenischen Aufführung am 13. September 2018. Der Vorführung in der Aula waren seit Juni mehrere Wochen gemeinsamen Erarbeitens und Probens von Pantomime, Tanz und Sketchen vorausgegangen – geführt durch das WUPPER THEATER, einen gemeinnützigen Träger Freier Jugendhilfe, und die an unserer Schule in den Klassen gemeinsamen Lernens tätige Frau Wunsch.

Ziel des Projektes war es, dass sich die Teilnehmenden aktiv mit dem Thema Berufswahl und mit ihren beruflichen Möglichkeiten auseinandersetzen. So sollte das Selbstbewusstsein der Schüler gestärkt werden. Szenen an einem Unfallort, auf einer Baustelle, in einem Friseursalon wurden mit großer spielerischer Freude dargestellt – darunter ein Rap, der die die Zuschauer besonders beeindruckte.

Möglich wurde die Verwirklichung des Projektes durch die Förderung vonseiten der Aktion Mensch.

Ein herzlicher Dank geht an Frau Antje Zeis-Loi, die die fotografische Dokumentation des Vorhabens besorgt hat und die Veröffentlichung auf unserer Schulhomepage gestattet hat!

zurück