„Hör mal!“

Seit dem 27. April üben sich unsere Fünft- und Sechstklässler an einzelnen Projekttagen darin, mit Trommeln, Congas und anderen Schlaginstrumenten umzugehen und dabei ihren Rhythmus zu hören und zu finden. Unter der Anleitung von Susanne Strobel, die  in Wuppertal und Umgebung verschiedene Percussiongruppen leitet, probieren die Schülerinnen und Schüler den Klang aller möglichen Schlaginstrumente aus. Eine solche Form von „Schule“ ist eine wichtige Ergänzung zum Lernen im Unterricht – gerade in den Klassen mit gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf. Hier kann jedes Kind unabhängig von sonstigen schulischen Lernanforderungen Erfolge erleben, die das Selbstbewusstsein stärken. Höhepunkt des Trommelprojekts ist die Vorführung des Erarbeiteten auf dem Schnuppernachmittag für die zukünftigen Erprobungsstufenschüler am 28. Juni 2016.

Solche Percussionprojekte führt die Hermann-von-Helmholtz-Realschule jährlich durch. Im Rahmen des Programms Kultur und Schule wird die Durchführung – wenn möglich – finanziell unterstützt.

zurück