Letzte Proben für den „Cybermobbing-Albtraum“

Für die Aufführung ihres Stückes zum Thema Cybermobbing arbeiten die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theater-AG noch an den letzten Feinheiten: Am Donnerstag, 12.04.2018, 19:30 Uhr, findet die öffentliche Aufführung der diesjährigen Theaterproduktion in der Schulaula statt.

Die Gruppe unter der Leitung von Frau Krock-Puller widmet sich in ihrer Aufführung dem Mobbing in den sozialen Netzwerken. Die Hauptfigur Ranya leidet unter den Attacken der Personen, die sie anonym, aber von allen mitzulesen angreifen. Wie ein Albtraum, von dem Ranya sich nicht befreien kann, lastet dies auf ihr.

Die Theatergruppe lädt herzlich zu dieser Aufführung ein. Wie immer wird rund um die Aufführung eine Theaterbar geöffnet sein.

zurück