Schuljahr 2020/21

Rolf Puller // Aktuelles // 31. August 2020

Maskengebot im Unterricht schützt alle!

In der Rückschau auf die letzten Schulwochen hat sich das Maskentragen im Unterricht, im Schulgebäude und auf dem Pausenhof insgesamt bewährt und ist von den Kindern und Jugendlichen auch eingehalten worden.

Das durchgängige Tragen der Masken ist wichtig und notwendig: Angesichts des Unterrichtsbetriebs mit bis zu 32 Schülerinnen und Schülern in einer Lerngruppe kann der Mindestabstand von 1,5 m, der sonst in der Öffentlichkeit gilt, in einem Klassenraum nicht eingehalten werden. So besteht die Gefahr einer Virusausbreitung, falls eine Person infiziert sein sollte. Ganz anschaulich zeigt dies ein Simulationsfilm der Technischen Universität Berlin. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bietet unter diesen Umständen einen Schutz, der sonst nicht gegeben wäre. Besonders wichtig sind die Masken in den Zeiten im Herbst und Winter, in denen eine Dauerbelüftung durch offene Fenster wegen niedriger Temperaturen oder Niederschläge nicht möglich ist.

Der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Andreas Mucke und der Corona-Krisenstab haben daher an die Schulen die dringende Empfehlung ausgesprochen, das Tragen der Masken beizubehalten. Diesem dringenden Rat schließen sich die Schulleitung, die Lehrkräfte, die Schülervertretung und der Eilausschuss der Schulkonferenz der Hermann-von-Helmholtz-Realschule an. So gilt ein Maskengebot – im Sinne der Gesundheitsfürsorge für alle am Schulleben Beteiligten appellieren wir eindringlich an alle Eltern, ihre Kinder zum Maskentragen anzuhalten. Im weitesten Sinne kann das Tragen von Masken Leben retten! Den Elternbrief der Schule kann man hier einsehen.

Rolf Puller // Aktuelles // 10. August 2020

Herzlich willkommen zum Schuljahresbeginn – unter besonderen Bedingungen!

Angesichts der Corona-Pandemie startet der Schulbetrieb in diesem Sommer unter ganz besonderen Umständen. Da das Schulministerium die Wiederaufnahme des Regelbetriebs zum 12. August 2020 vorgesehen hat, heißt es für uns in der Hermann-von-Helmholtz-Realschule: „Soviel Normalität wie möglich, soviel Achtsamkeit und Schutz vor Ansteckung und Verantwortung füreinander wie nötig!“ Dazu hat die Schulleitung einen Informationsbrief mit den wichtigsten Inhalten des Hygieneschutzkonzepts verfasst und an die Erziehungsberechtigten versandt – weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler dazu an ihrem ersten Unterrichtstag.

Daneben setzt der Brief des Stadtbetriebs Schulen zum Schuljahresbeginn die Eltern darüber in Kenntnis, welche besonderen Regeln für Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten gelten und welche Pflichten die Erziehungsberechtigten in diesem Zusammenhang haben.

Die Einhaltung aller Schutzbestimmungen ist in diesen Monaten ganz wichtig; nur so kann das Risiko, dass sich bald eine zweite Welle der Corona-Pandemie ausbreitet, eingedämmt werden. Die Schule bittet alle Eltern, diesbezüglich verlässlich und vertrauensvoll mit der Schule zusammenzuarbeiten.

 

Rolf Puller // Erlebtes // 28. Februar 2020

OB Mucke begeistert von unseren Sechstklässlern

Einige Tage nach dem Besuch des Beigeordneten Dr. Stefan Kühn war auch der Oberbürgermeister Andreas Mucke am 27.02.2020 als Experte in den Politikunterricht der Klasse 6 a eingeladen. Auf Facebook teilte er seine Begeisterung über das Interesse und das Wissen der Schülerinnen und Schüler mit. Besonders erfreut war er darüber, dass die Mädchen und Jungen bestens vorbereitet in die Expertenbefragung seiner Person gegangen waren. Der Oberbürgermeister zollte den Sechstklässlern Lob für ihr kommunalpolitisches Interesse und ihre Haltung, sich zu informieren und sich einzumischen. Umgekehrt freut sich die Schule über seinen Besuch und heißt ihn auch gerne im nächsten Schuljahr wieder herzlich willkommen!